KANALINSPEKTION

je nach Anlage für DN40 bis DN500

Blick in die Unterwelt

Unsere hochwertigen und professionellen Inspektionssysteme liefern im Bereich der Kanalinspektion genaueste Untersuchungsergebnisse und sind äußerst flexibel einsetzbar. Die Kameraanlagen sind flexibel, transportabel und können an jeder beliebigen Stelle für die Inspektion von Abwasserleitungen eingesetzt werden. Sie können die Kanaluntersuchung am Monitor gleichzeitig mitverfolgen und sind über den genauen Zustand Ihrer Leitungen immer im Bilde. Alle Detailangaben können dokumentiert, reproduzierbar gespeichert und ausgewertet werden.

Die Technik

Für die Kanaluntersuchung in verzweigten Leitungsnetzen verfügen wir über Dreh- und Schwenkkopfkameras, die für den Einsatz in befahrbaren Rohr- und Kanalleitungen mit Fahrwagen aufrüstbar sind. Beim Einsatz in verzweigten Leitungsnetzen kommt unsere Spezialversion der Dreh-/Schwenkkopfkamera in den Einsatz.

Ihre Führungseinheit, das „Kieler Stäbchen“, ist in alle Richtungen dreh- und schwenkbar und lenkt die Kamera harmonisch in den Zielkanal. Ausgestattet mit neuester Technik ist es uns möglich, Leitungsabschnitte von bis zu 150 Metern zu befahren.

Alle Untersuchungen können mit leistungsfähiger Software zur Erfassung von Kanalinspektionen digital aufgezeichnet und dem Untersuchungsprotokoll automatisch zugeordnet werden.

Das Ergebnis

Die Auswertung der Inspektion bekommen Sie von uns in digitaler Form auf CD oder DVD sowie in Papierform zur weiteren Verwendung. Unsere Auftraggeber erhalten von uns ein leistungsstarktes Tool das Ihnen auf einen Blick sämtliche Daten der Kanalinspektion anzeigt. Sie erhalten einen Überblick über Ihr Kanalsystem sowie die Entscheidungsgrundlagen für eventuelle Reinigungs-, Sanierungs- oder Erneuerungsmaßnahmen.

Natürlich verfügen wir auch über explosionsgeschützte Inspektionssysteme für den Einsatz auf Deponien oder in explosionsgefährdeten Rohrleitungen.

EINSATZGEBIETE

aqendo setzt In folgenden Fällen die Rohr- und Kanalinspektion ein
  • Ermittlung des Reinigungsbedarfs und Kontrolle der Reinigungsarbeiten
  • Überprüfung des baulichen und betrieblichen Zustands
  • Bestandsaufnahmen und Erstellung von Entwässerungsplänen
  • Überprüfung bzw. Planung und Ausführung von Sanierungsmaßnahmen
  • Routineuntersuchungen nach gesetzlichen Vorgaben
  • Feststellung von Verstopfungsursachen
  • Geruchsbelästigung und Ungezieferplage
  • Feuchtigkeits- und Nässeschäden